Freitag, 31.März 2023: zu Hause
391 Views

Und schon sind die vier Monate unserer Winterreise wieder vorbei. Wir haben sehr viel Schönes, aber auch Unerfreuliches und sogar Trauriges erlebt. Es war eine schöne und abwechslungsreiche Reise mit allerlei Hochs und Tiefs! So hat zum Beispiel unsere EFOY Brennstoffzelle irgendwann angefangen zu streiken. Sie war nicht mehr dazu zu bewegen, wieder Strom herzustellen. Und natürlich, dann, als wir Strom am nötigsten gebraucht hätten. Dabei waren wir doch so stolz darauf, autark zu sein. Mit der Homepage hatten wir ein grösseres Problem, weil mein Homepageprovider mit einer anderen Firma fusioniert hat und ich mit der neuen Firma absolut nicht klar kam. Also musste ich eine andere Firma suchen und die Homepage dorthin transferieren lassen. Leider konnten meine alten Blogs nicht einfach übernommen werden und ich musste alle Blogs neu erfassen, rückwirkend bis November 2017. Eine Höllenarbeit! Später hatte Paul etwa drei Wochen lang enorme Hexenschuss-Schmerzen. Ich habe mir bei einem Sturz ein Knie lädiert, das bis jetzt immer noch weh tut. Aber wir wollen lieber die positiven Erlebnisse in Erinnerung behalten. So zum Beispiel das Zusammensein mit «alten» Freunden und dafür möchten wir nochmals herzlichen Dank an Ruth und Heinz aussprechen! Ausserdem waren die 16 Tage, die wir in Fortuna, im Thermalbad, verbrachten, sehr schön und vor allem erholsam. Dieser Winter war auch in Spanien eher lang und kühl.

unsere Winterreise an die Costa Blanca 2022/2023

Wir sind 6351km gefahren, das heisst natürlich, mein Chauffeur Paul war die ganze Zeit am Steuer, und hat die Strecke wie immer sehr souverän gemeistert. Der Durchschnittsverbrauch unseres BONSAI's war 8,6 Liter Diesel/100km.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0