Sonntag, 3.Juni 2018: 3.Tag / Nürnberg-Dresden( Moritzburg), 314 km
102 Views

Nachdem wir nochmals eine Runde dem See entlang gelaufen sind und die vielen Jogger wegen ihrer Fleissigkeit bewundert haben, machen wir uns um 9h45 auf in Richtung Autobahn und Dresden. Gestern Abend, wir hatten kaum fertig gegessen, kam neben uns ein Camper mit einem Ehepaar aus Italien (Forli/Bologna). Endlich konnte ich wieder einmal auf Italienisch palavern…! Heute Morgen sind sie mit ihrem Roller in die Altstadt von Nürnberg gefahren, bevor wir aufgestanden waren. Wir finden einen Zettel unter den Scheibenwischer geklemmt:“ BUON VIAGGIO“. Wir freuen uns sehr über die nette Geste! Um 11h30 überfahren wir die ehemalige DDR-Grenze (bis zum 3.Oktober 1989). Es ist 14h10, als wir in Dresden / Moritzburg auf dem Stellplatz des Caravan Händlers Meinert stehen. Die Stadt Dresden besuchen wir nicht, weil wir zu DDR-Zeiten vor -zig Jahren schon dort waren. Wir sitzen an der Sonne neben dem Camper, machen einen Spaziergang durch das Industriequartier und sitzen wieder lange an der Sonne neben dem Camper. Wir sind nun 4 Camper hier. Ein Holländer, ein Berliner, der rote kleine Bruder von unserem BONSAICAMPER und wir. Der Stellplatz liegt direkt bei einem kleinen

Weiher und die Vögel pfeifen uns ein wunderschönes Abendkonzert.

in Nürnberg
unterwegs nach Dresden
in Dresden
der kleine Bruder vom BONSAICAMPER
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0