Dienstag, 28. August 2018: 89.Tag, Mondorf les Bains (L) – Pforzheim/ Engelsbrand (D), Gefahren: 295 km
96 Views

Um 10h45 fahren wir in Bad Mondorf los. In Schengen geraten wir in eine Zollkontrolle. Der Junge Mann ist sehr nett, er fragt nach Alkohol und Drogen und wir können ohne Probleme sofort weiterfahren. In Beckingen, im Saarland, essen wir unser Mittags-Picknick und schauen uns den historischen Bahnhof an, leider nur von aussen, weil er geschlossen ist. Hier trinken wir einen Kaffee bei einer Imbissbude. Teils ohne, teils mit Autobahn geht unsere Fahrt weiter. In Karlsruhe haben wir einen totalen Knoten, wegen vielen Baustellen und Staus.

Chauffeur Paul nervt sich gewaltig! Wir wollen zu Brigitte und Peter, dem Ehepaar, das wir in Polen kennengelernt haben. Die beiden sind auch Camper und wohnen in Pforzheim /Engelsbrand. Auch da haben wir einige Mühe, sie zu finden, wegen ständigen Umleitungen. Au, mein Fahrer wird immer nervöser… Endlich gegen 18h30 erreichen wir das Zuhause der beiden. Peter erwartet uns schon draussen auf der Strasse. Brigitte ist noch nicht von der Arbeit zurückgekommen. Sie kommt erst nach 19h und kocht für uns, nach einem langen Arbeitstag, ein Abendessen mit Kartoffeln, Bohnen und Lammfleisch aus Schottland. Brigitte und Peter sind erst gestern Abend von ihrer Schottlandreise zurück gekommen. Wir haben bis um 23h sehr viel Wichtiges auszutauschen, bis Paul und ich uns im Camper vor dem Haus zur Ruhe begeben. Heute war ein wunderschöner Sonnentag.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0