Freitag, 31.August 2018: 92.Tag, Müllheim (D) – Biel/Benken (CH), 93 km
141 Views

Als wir aufstehen, fängt es gerade an zu regnen. Und zwar volle Pulle! Deshalb haben wir es auch gar nicht sehr eilig, von hier weg zu fahren. Wir sitzen im Bus, trinken lange Kaffee und lesen im Internet oder Buch.

Wir fahren ins Städtchen Müllheim und machen bei Lidl einen grösseren Einkauf. Es schüttet immer noch ununterbrochen. Danach geht es Richtung Frankreich. Durch das Elsass, über Mulhouse und Altkirch, nähern wir uns der Schweiz. Es regnet weiter bis gegen 16h. Kurz nach 16h treffen wir in Biel/Benken (BL) ein. Hier besuchen wir Esther, Mario und Laura, Weltumsegler, die wir auf der Insel Rebak, in Malaysia getroffen haben. Mario und ich sind in Reinach (BL) an der gleichen Strasse aufgewachsen. Er in Nummer 17, ich in der Nummer 25. Die Schwester von Mario und meine jüngste Schwester sind seit Kindergartentagen Freundinnen. Paul und ich, und so wie es aussieht auch Esther, Mario und Laura, freuen uns wahnsinnig uns wieder zu sehen. Es ist einfach wunderschön, zusammen zu sitzen und Erinnerungen an die Seglerzeit auszutauschen. Nach einem schönen Spaziergang, zum Glück ohne Regen, zu den Biel/Benkener Rebbergen, kocht uns Esther ein feines Abendessen, das wir sehr geniessen. Es wird wieder spät, bis Paul und ich uns vor dem Haus in den BONSAI in die Betten legen.

es regnet
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0