Montag, 2.9.2019: Balatonföldvár, 8.Tag
87 Views

Weil die Wetterfrösche für Morgen Dienstag einen Wetterumschwung mit Regen und markantem Temperatursturz melden, beschliessen wie, den heutigen Sommertag noch hier am Plattensee zu verbringen. Um 10 h laufen wir in etwa 30 Minuten zum See. Die Sonne scheint vom wolkenlosen Himmel. Wir machen noch einen Abstecher zum Bootshafen und schauen uns die Segelboote an. Danach sind wir wieder am Strand und lassen es uns gut gehen. Mittags kommt starker Wind auf und damit ziemliche Wellen. Aber die Sonne scheint. Die Sache beruhigt sich wieder und es ist 30° warm. Gegen 16h gibt es wieder heftigen, kalten Wind und dazu ziemliche Wellen. Mich friert und wir kehren zum Camper zurück. Heute Abend wollten wir Ungarisches Gulasch essen gehen. Wir trauen unseren Augen kaum, als wir beim Restaurant „Mediterran“ vorbei kommen. Alle Tische sind weg, die grossen Tafeln mit den Speisekarten draussen sind schwarz verhüllt und das Restaurant ist total verrammelt. Also wieder nichts mit Ungarischem Gulasch heute !!! Scheinbar ist der 1. September der Saisonschlusstag hier. Rund um den See blinken die Sturmwarnungen. Es bläst ein saukalter und starker Wind, deshalb gehen wir nur in die „Pizzeria dal Napoletano“ nebenan zum Abendessen. Paul bekommt Lasagne al Forno und ich Canneloni mit Ricotta und Spinat. Beides sehr gut! Wir bleiben nicht lange und sind sehr bald wieder in unserem fahrenden Häuschen.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0