Freitag, 24.1.2020: Moraira – Xaló, 54. Tag
98 Views

Wir machen uns wieder einmal auf den Weg um ein wenig „herum zu zigeunern“. Schliesslich sind wir „Reisemobil-Bedouinen“. Wir fahren nach Xaló und stellen uns auf den grossen Camper-Stellplatz, wo schon sehr viele Camper stehen. Morgen ist hier im Dorf der grosse Trödelmarkt (oder muss man sagen Antiquitäten?) und das merkt man schon heute. Das Wetter ist durchzogen, manchmal schaut die Sonne hervor und dann ist es wieder bewölkt bei ca. 15°. Gegen Abend kommt der Stellplatz-Besitzer, kassiert von jedem Camper 5 € und die meisten von den 25 Campern müssen umparkieren, um für die Autos der vielen Besucher des morgigen Marktes Platz zu schaffen. Nur ganz wenige, so zum Beispiel wir, dürfen stehen bleiben, weil mein Chauffeur sehr vorausschauend, vorbildlich ganz korrekt und platzsparend parkiert hat.

in Xaló
in Xaló
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0