Samstag, 24. November 2018: La Jonquera (Spanien) – Ebro-Delta (bei Amposta), 480 km
117 Views

Wir haben trotz vielem LKW-Verkehr gut geschlafen. Bei wunderbarem Sonnenschein und 10° geht unsere Reise weiter. Aber vorher tanken wir noch hier in La Jonquera 80 Liter Diesel à 1.289 €. Wir sind also mit 80 Litern Diesel 1040 km weit gefahren (seit Gland am Genfersee).

Weiter geht es über Gerona, Vic, Manresa, (Brot kaufen und picknicken), Lleida und Tarragona zum Ebro Delta. Etwa 50 km vor unserem heutigen Ziel im Ebro-Delta, gibt es auf der Strasse eine Demonstration für „Gratis Autobahnen“. Und jetzt hat Chauffeur Paul nicht mehr so viel Geduld wie in Frankreich. Er fährt weg von der Hauptstrasse und macht mit mir eine abenteuerliche Ralley mit Megaumweg durch die Olivenplantagen…!!!

Im Ebro-Delta sehen wir Millionen von Zugvögeln, die sich auf den Drähten der Hochspannungsleitungen versammeln. Es ist 17h45 und 13° als wir im Ebro-Delta, in der Nähe von Amposta, ankommen. Auf dem sehr schönen Stellplatz sind schon etwa 10 Campingbusse anwesend. Das nervt Paul ziemlich, er wäre gerne ganz alleine in dem riesigen, wunderschönen Delta gestanden….

Nach einem kleinen Spaziergang gibt es zur Feier des Tages ein Fondue mit traumhaftem Sonnenuntergang. So ein Fondue, mitten zwischen den gefluteten Reisfeldern im Ebro-Delta ist schon etwas Feines!

 

vor der Abfahrt in La Jonquera
im Ebro-Delta
im Ebro-Delta
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0