Dienstag, 1. Januar 2019: Calpe
99 Views

Endlich ist es soweit. Auf diesen Tag haben wir uns seit dem 1.Januar 2018 gefreut…!!! Heute vor einem Jahr haben wir nämlich das Neujahrskonzert hier in Calpe besucht und waren begeistert. Deshalb wollen wir es auch dieses Jahr wieder geniessen.

Um 13h30 marschieren wir los, an den Strand von Calpe. Zuerst laufen wir dem ganzen Strand nördlich des IFACH-Felsens entlang. Hie und da setzen wir uns auf eine Mauer und beobachten die Leute. Besonders die, die im (für mich !) eiskalten Meer baden. Das Wetter ist zwar traumhaft schön, aber trotzdem brrrr!!! Danach geht es auf der südlichen Seite des Felsens, beim Hafen von Calpe, weiter. Zwischen 15h und 16h30 essen wir im Restaurant Atenae unser Mittag-Abend-Essen. Mein Poulet mit Pommes und Salat sind ganz gut. Paul‘s Pizza ist absolut kein Hit. Und der Service ist oberlausig!

Um 16h40 sind wir bei der Plaza Mayor, wo das Konzert draussen stattfindet. Es hat schon eine riesenlange, 4 Personen breite Kolonne von Leuten. Ab 17h werden immer nur ein paar Menschen, etwa 20 oder 25, mit einer Taschen-oder Rucksack-Kontrolle, eingelassen. Wir ergattern mit Glück noch zwei Stühle im Mittleren Teil des Platzes. Um 18h kommt der Maestro Josep Vicent endlich zu seinem 70 -köpfigen Orchester und das Konzert beginnt. Wie letztes Jahr ist das Konzert super. Es werden Stücke von Tschaikowsky, Dvořáks, Rossini, Strauss usw. gespielt. Die stimmgewaltige Sopranistin Pilar Jurado widmet eines ihrer Lieder der im Jahr 2018 verstorbenen Monserrat Caballé. Der Maestro weiss sein Orchester und auch sein Publikum mitzureissen und zu begeistern.¨Toll! Um 20h ist das Neujahrskonzert 2019 mit einem bombastischen Feuerwerk leider schon wieder vorbei. Wir sind beide ziemlich durchgefroren, trotz der Fliessdecke die jeder Besucher erhält. Zu Fuss laufen wir den ganzen Weg wieder zu unserem BONSAI. Es ist 20h45 als wir dort ankommen. Draussen ist es 8° kalt, im Bus kuschelig warm. Aber schön war es auf jeden Fall wieder. Was für ein wunderschöner Auftakt für das neue Jahr 2019. Ob wir das Jahr 2020 auch wieder so beginnen werden ? Wer weiss das schon?

 

Montserrat Bibiana Concepción Caballé i Folch (*12. April 1933 in Barcelona; † 6. Oktober 2018 in Barcelona) war eine spanische Opernsängerin (Sopran). Sie galt als eine der bedeutendsten Opernsängerinnen und mit über 4000 Auftritten als die letzte grosse Operndiva.

Dem an Rockmusik interessierten Publikum ist Caballé durch den Song Barcelona zu den Olympischen Spielen von Barcelona 1992 bekannt geworden. Es ist ein Stück aus dem gleichnamigen Album, das 1987 gemeinsam mit Freddie Mercury aufgenommen wurde. Das Album entstand aufgrund einer Initiative von Freddie Mercury, der einer ihrer Bewunderer war. Auf ihr Bitten schrieb Mercury ein Stück über ihre Heimatstadt Barcelona.

 

Wir haben keine Internetverbindung.

 

 

 

 

am Neujahrskonzert in Calpe
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0