Mittwoch, 2. Januar 2019: Calpe – Ibi, 79 km
19 Views

Tolles Wetter. Um 11h10 fahren wir weg von Calpe. Wir wollen nicht an der Küste entlang südwärts fahren, sondern im Landesinneren. Und deshalb kommen wir zufällig in der Nähe von Guadalest beim „Museo Vehículos Históricos“ vorbei. Wir machen Halt und besuchen kurzentschlossen das Museum. Eintritt: 3 € pro Person.

In einer Halle stehen viel zu viele, über 140 alte Fahrräder, Motorräder und ein paar kleine Autos. Leider stehen die Ausstellungsstücke viel zu nahe beieinander, um sie richtig sehen zu können. Aber alle sind sehr gut restauriert (sagt mein Mann) und glänzen um die Wette. Und Paul‘s Augen leuchten bei all den schönen Kostbarkeiten…! Nach dem Picknick auf dem Parkplatz geht unsere Fahrt weiter. Vorbei am wunderschönen Ort Guadalest, über 1001 Kurve durch die Berge nach Alcoi und nach Ibi, auf 744 m Höhe, wo wir heute übernachten. Um 14h45 sind wir da, genau richtig zum Kaffee im Bus. Danach machen wir einen Spaziergang durch die Stadt und staunen, dass keine Leute unterwegs sind und alle Geschäfte geschlossen haben. Wir besuchen die Kirche von Ibi, wo gerade ausgiebig geputzt wird. .Die Böden sind nass und wir wollen nicht stören, aber die 4 oder 5 Putzfrauen bestehen darauf, dass wir ihre Madonna, die Schutzpatronin von Ibi, anschauen. Eine der Frauen macht sogar extra für uns mehr Licht bei der Madonna. Irgendwo in der Stadt frage ich eine ältere Frau um 16h50, ob denn heute ein Feiertag sei, weil alle Geschäfte geschlossen sind? Nein, es sei kein Feiertag, aber die Geschäfte öffnen erst um 17h wieder. Ahhhh deshalb!!!!

 

Wir haben keine Internetverbindung.

beim „Museo Vehículos Históricos“
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0