Mittwoch, 31. Juli 2019: Pieterlen – Montbéliard
110 Views

Es ist stark bewölkt bei 19°. Paul hat gestern den Wassertank total voll gefüllt. Jetzt tanken wir den BONSAICAMPER voll mit Diesel und fahren nach Büren. Dort wollen wir unseren Camper zum ersten Mal wägen. (mit genau 58‘ 076km). Er bringt, inklusive Chauffeur und Beifahrerin 3460 Kilo auf die Waage. Das heisst, er ist gut in der Norm, er darf nämlich genau 3500 Kilo schwer sein.

Und von hier fahren wir weiter in den Schweizer- und den Französischen Jura. Paul ist ein „National-Feiertag-Flüchtling“. Er will auf keinen Fall zu Hause sein, wenn es ringsherum knallt! In Goumois fahren wir über die Grenze nach Frankreich, dort knallt es heute nicht! Wir erkunden eine neue Route, wo wir noch nie gefahren sind. In St. Hippolyte am Doubs machen wir einen grossen Überlebens-Einkauf, das ist zwar im Moment sehr schlecht, weil ich einen Megahunger habe…!

Gegen 12h30 sind wir in Montbéliard, wo wir uns auf den Parkplatz beim Yachthafen am Rhône-Rhein-Kanal stellen. Inzwischen ist das Wetter schön und wir verbringen den Nachmittag mit der Besichtigung der Stadt Montbéliard. Bei der „Places des Halles“ trinken wir etwas und geniessen das „französische Flair“. Montbéliard ist wunderschön mit Blumen geschmückt! Eine wahre Augenweide !!!

Zum Abendessen gibt es im Bus Fondue.

 

Montbéliard (deutsch Mömpelgard) ist eine Stadt mit 25.304 Einwohnern im Département Doubs in der Bourgogne-Franche-Comté im Osten Frankreichs, Höhe

311–454 m.

Der frühere deutsche Name „Mömpelgard“ beruht auf der 400-jährigen Zugehörigkeit zum weltlich-historischen Territorium des Hauses Württemberg. Die als Burgundische Pforte bekannte Landschaft ist von niedrigen, meist langgezogenen Hügeln bestimmt, die von weiten Flusstälern getrennt sind.

Das grösste Werk der Automarke Peugeot sowie das Peugeot-Museum befinden sich im benachbarten Sochaux, wobei das Peugeot-Werk zum Teil auf dem Gebiet von Montbéliard liegt. Insgesamt sind in der Gegend ca. 34.000 Mitarbeiter direkt oder indirekt bei Peugeot beschäftigt.

Das ehemals württembergische Montbéliard pflegt seit dem Jahr 1950 eine Städtepartnerschaft mit Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Es war nur fünf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs der erste Abschluss einer deutsch-französischen Städtepartnerschaft.

in Büren an der Aare
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0