Donnerstag, 1. August 2019: Montbéliard
122 Views

Seit drei (3) Tagen sind wir stolze Besitzer von zwei E-Scootern. Heute müssen wir die Dinger doch unbedingt testen und fahren damit zum „Fort du Mont Bart“. Bis zum Dorf Bart geht es flach dem Rhône-Rhein-Kanal entlang und die Fahrt ist überhaupt kein Problem. Aber nach dem Dorf Bart führt der Weg ziemlich steil einen Berg hinauf und das mögen die E-Scooter scheinbar nicht so gerne. Die Sonne scheint. Wir kraxeln schnaufend, ächzend und schwitzend ca. 45 Minuten die Strasse durch den Wald zum Fort hinauf. Endlich oben hat man eine sehr guten Ausblick auf die schöne Gegend. Es ist gerade Mittag und wir picknicken hier oben.

 

Auf dem Mont Bart, knapp ausserhalb des Gemeindegebietes von Bart, befindet sich das Fort du Mont Bart, das von 1873 bis 1877 als Teil des Festungssystems Belfort-Montbéliard erbaut wurde.

 

Eigentlich möchten wir das Fort gerne von Innen besichtigen, aber leider ist es nur von 14 h – 18 h geöffnet. So lange wollen wir aber nicht warten. Also rauschen wir nun mit unseren neuen E-Scootern (ohne E-Unterstützung) in 5 Minuten den Berg hinunter nach Bart und weitere 5 Minuten später sind wir in Montbéliard beim Yachthafen, wo unser BONSAI steht. Beim kleinen Hafenrestaurant trinken wir etwas und erholen uns kurz von der (noch!) ungewohnten Fahrt mit den E-Scootern. Zurück beim Bus werden die Batterien der beiden Rennmaschinen mit Solarenergie vom Camper wieder aufgeladen. Wir sind damit ca. 15 km gefahren. Cool war‘s!

Vor dem Abendessen laufen wir in die Stadt um ein paar €uros aus dem Geldautomaten zu holen.

Nach dem Abendessen wird fleissig gewürfelt. Grosse Schande für mich: ich verliere 4 von 4 Spielen!!!!

in Montbéliard
Ausflug zum Fort du Mont Bart
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0