Sonntag, 8.12.2019: Pueblonou im Ebro Delta - Benissa , 7.Tag, 309,6 km
99 Views

Wir haben beide sehr, sehr schlecht geschlafen. Bei mir hat die viele Paella im Bauch herumrumort…! Aber es ist wieder ein herrlicher Morgen, die Sonne scheint, bei 8°. Wir fahren um 8h50 los und verlassen (leider) das bezaubernde Ebro-Delta. Nun fahren wir vorbei an schönen Orangenplantagen, riesigen Artischockenfeldern, hie und da einem Khakigarten mit den bunten Früchten und natürlich immer wieder Olivenbäumen. Später müssen wir uns kurzzeitig ein paar Kilometer durch dicken Nebel tasten. Beim Mittagshalt ist es wunderbare 18° warm. Irgendwo unterwegs kaufen wir einen Sack (2,5 kg) voll Orangen. Um 14h sind wir schon beim Stellplatz in Benissa, viel früher als wir gedacht hatten. Hier werden wir übernachten. Paul füllt Wasser auf und danach machen wir einen langen Spaziergang. Wir umrunden die mächtige Kathedrale von Benissa und kehren zum BONSAI zurück. Benissa ist wie ausgestorben! Im Camper gibt es als Apéro einen feinen Orangen-Rum-Drink den Paul kreiert hat.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0