Sonntag, 29.12.2019: Elche, 28.Tag
83 Views

Um 9h muss ich schon die Wäsche aufhängen, die wir gestern Abend noch gewaschen haben. Wohl verstanden, mit Solarkraft! Die Waschmaschine von Bernd läuft mit Sonnenenergie! Jetzt, am Sonntagmorgen ist es noch sehr bewölkt, aber schon bald kommt wieder die Sonne hervor und bis heute Abend wird unsere Wäsche trocken sein.

Zum Mittagessen sind wir heute im Restaurant „Ursula“. Dieses Restaurant ist immer total überfüllt. Aber wir sind rechtzeitig da (12h30) und finden noch einen Platz draussen an der Sonne. Wir bestellen einen gemischten Salat, der wirklich reichhaltig und sehr gut ist. Danach gibt es für Paul Lammkottelets, mit einem Spiegelei und Pommes Frites. Für mich Leber (Rinds? Schaf? Schwein?) mit einem Spiegelei und Pommes Frites. Also, wir sind beide nicht wahnsinnig begeistert von diesem Essen. Paul‘s Lämmchen ist zäh und vermutlich ein ältlicher Schafbock, meine Leber, na ja und die Pommes Frites schwimmen im Olivenöl. Der ½ Liter „vino de casa“ (Hauswein) ist prima und auch der Kaffee. Aber: mein Dessert, die Tarta de Queso (Quarktorte) ist dafür umso besser!

Irgendwie können wir nicht so ganz verstehen, warum diese Bude immer so rappelvoll ist.

Wir kehren gegen 14h zum BONSAI zurück und ich kann schon die ganze Wäsche trocken abnehmen.

grosse Wäsche
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0