Montag, 27.1.2020: Xaló, 57.Tag
91 Views

Was für ein herrlicher Sonnentag. Auf unserer „To do Liste“ steht heute an oberster Stelle: Grossputz ! Nach dem Frühstück nehmen wir das Bett auseinander. Wir packen die dicke Matratzenauflage in eine grosse Plastiktüte und marschieren damit ins Dorf. Ich vergesse das Waschpulver und muss nochmals zurück zum BONSAI! In der Self-Wäscherei sind alle drei Waschmaschinen frei. Wir nehmen die grösste, 21 kg, stopfen unseren Matratzen-Topper hinein und schmeissen 8 € Münzen ein. In einer normalen Haushalts-Waschmaschine hat das Teil nicht genügend Platz und so nutzen wir die Gelegenheit hier. Nun laufen wir zum Kirchplatz, wo wir uns draussen an der Sonne einen Kaffee gönnen. Wir kehren zur Wäscherei zurück, unsere Wäsche ist nach ca. 45 Minuten fertig gewaschen. Jetzt kommt sie noch 15 Minuten für 2 € in den Trockner und wir kehren zurück zum BONSAI. Aber jetzt geht es erst so richtig los mit der Grossputzerei im Camper! Zuerst wird das Bett frisch bezogen und dann wird gesaugt, geschrubbt, gewaschen! Und weil es so warm, das heisst schon fast richtig heiss ist, ziehe heute sogar ICH kurze Hosen an!!! Nach dem alles blitzsauber ist, gibt es einen kleinen Mittags-Imbiss und wir haben „frei“ bis 15h. Diese „Freizeit“ geniessen wir an der Sonne vor dem Bus mit lesen. Ab 15h geht es auf einen langen, ausgedehnten Spaziergang rund um das Dorf Xaló. Was für ein wunderschöner Tag!

in Xaló, Sturm "Glorias" Werk
auch die Olivenbäume haben nasse Füsse bekommen
in Xaló
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0