Mittwoch, 29.1.2020: Xaló – Jávea, 59.Tag
103 Views

Wir fahren nach Jávea. Paul möchte wieder einmal an seinen Lieblings-Steinstrand. Aber der Strand ist nicht mehr da! Es ist schrecklich, alles ist vom Sturmtief „Gloria“ verwüstet. Wir sind entsetzt und können es kaum glauben! Hier standen wir noch 2 Tage vor dem Sturm. Wir steigen wieder ins Auto und fahren zum Stellplatz, den die Gemeinde Jávea den Campern grosszügigerweise zur Verfügung stellt. Der Platz ist rappelvoll! Es hat jede Menge Engländer und Holländer. Wir fragen uns schon lange, ob es in Holland überhaupt noch Leute hat, wenn die alle hier in Spanien sind? Aber wir finden trotzdem noch ein Plätzchen, stellen den BONSAI ab und laufen an den „Arenal Strand“. Und hier sind wir gleich nochmals überwältigt von dem schrecklichen Anblick der sich hier bietet. Obwohl die Verantwortlichen in der Woche seit dem Sturm sehr viel aufgeräumt haben, sieht es am Strand immer noch sehr verwüstet aus. Wir bedauern alle, die es irgendwie getroffen hat.

in Jávea, nach dem Sturm "Gloria"
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0