Dienstag, 25. August 2020: 29.Tag, Cherbourg
99 Views

In der Nacht hat es geregnet und es regnet auch den ganzen Morgen, dazu bläst ein heftiger Wind mit Sturmböen. Wir bleiben fein säuberlich im BONSAI und backen Brot im OMNIA-Backofen. Mal schauen, ob das was wird…! Nachdem unser Brot gut gelungen ist und es endlich aufgehört hat zu regnen, getrauen wir uns am Nachmittag doch noch raus aus unserem Schneckenhaus. Wir machen einen etwa 2½ stündigen Rundgang durch das Zentrum von Cherbourg. Dabei müssen wir uns einige Male ganz zünftig gegen die stürmischen Windböen stemmen, die uns wegblasen wollen. Zwar kommt immer wieder die Sonne raus, aber der heftige Wind gibt keine Ruhe.

In gewissen Teilen der Stadt Cherbourg herrscht auch draussen Maskenpflicht.

in Cherbourg, wir besuchen das Museum „Cité de la Mer“
im Atom-U-Boot "Le Redoutable"
in der "Titanic"
beim Aquarium
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0