Montag, 25.12.2017: Calpe, 14.Tag
12 Views

Nach dem Frühstück und den „Hausarbeiten“ machen wir uns einen gemütlichen Morgen. Ich schreibe Tagebuch und erledige noch ein paar Mails. Paul liest. Die Franzosen vom Camp haben einen ganz langen Tisch aufgestellt und jeder bringt was zum Essen und zu Trinken mit und so feiern sie zusammen den Weihnachtstag. Nach dem Mittagessen spazieren wir zur Strandpromenade und lassen uns beim Restaurant „TANGO“ an der Sonne nieder. Das Wetter ist herrlich, die Sonne scheint und es weht fast kein Wind. Wir sehen doch tatsächlich Leute, auch Kinder, die im Meer baden. Also echt, das müssen ganz harte Typen sein! So heiss ist es nun auch wieder nicht mit 15 bis 16 Grad! Zu einem Glas Weissen bestellen wir eine gemischte Tapasplatte. Während wir die Tapas genüsslich verspeisen, beobachten (und kritisieren) wir die Leute, die vorbei kommen. Zurück im Bus gibt es an der Sonne Kaffee und Kuchen und Paul zieht doch tatsächlich auch eine kurze Hose an. Zum Abendessen gibt es bei uns gedörrte Bohnen mit Späckwürfeli (Paul behauptet, die seien ranzig, dabei haben wir sie erst gestern gekauft!), ein Rollschinkli, Salzkartoffeln und zum Dessert einen feinen Fruchtsalat.

Und sie sind NICHT ranzig!!!!!

Eigentlich gäbe es heute um 20h30 im Schwester Camp, im Sol de Calpe Austral eine Weihnachtsparty. Aber wir sind beide nicht die Typen, die es lieben, mit einer rot/weissen Zipfelmütze auf dem Kopf und einem Glas in der Hand herumzustehen um Party zu machen. Deshalb bleiben wir lieber "zu Hause".

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0