Sonntag, 6.September 2020: 41.Tag, Saint-Nazaire
115 Views

Mit wunderbar blauem Himmel machen wir uns auf den Weg zum riesigen Flohmarkt in der Nähe. Hier kann man alles kaufen, was man nie haben wollte! Und es hat massenhaft Leute.

Nachdem wir genug altes Zeug gesehen haben, laufen wir zur U-Boot-Schleuse.

 

Zwischen Ende 1943 und Anfang 1944 wurde eine befestigte Schleuse gebaut, um U-Boote während ihres Transfers von der Loire und den U-Boot-Boxen zu schützen. Die Schleuse ist 155 Meter lang, 25 Meter breit und 14 Meter hoch. Das Dach des Bunkers verfügt über eine Flakbewaffnung.

 

Wir steigen hinauf aufs Dach und schauen uns die Gegend mit den Werftanlagen an. Wir laufen weiter durch die Hafenanlagen bis wir fast Plattfüsse haben. Wieder bei den U-Boot-Bunkern essen wir in einem Restaurant auf der Terrasse zu Mittag. Den Kaffee trinken wir in einem anderen Restaurant am Meer. Im ganzen sind wir heute 9,6km herumgelatscht! Am Nachmittag nimmt die Bewölkung immer mehr zu.

am Flohmarkt in Saint-Nazaire
wir laufen Kreuz und Quer durch den Hafen von Saint-Nazaire
der "Bunker" von weitem
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0