Mittwoch, 18. August 2021: 68.Tag, Oloron-Lourdes- St.Martory, 176,8km
6 Views

Es ist bewölkt und es gibt einen sehr trüben Start in den Tag, 14°. Um 9h25 sind wir abfahrbereit. Weil wir unserer Navi-Frau Anna nicht glauben, verfahren wir uns total und geraten auf eine schmale Strasse, die durch einen Nationalpark führt. Paul muss Hunderte von sehr engen Kurven fahren. Trotzdem erreichen wir gegen Mittag unser Ziel Lourdes. Ganz in der Nähe der Erscheinungsgrotte parken wir (4 € für 2 Stunden) und laufen zur grossen Kirche. Nach 1½ Stunden Besichtigung (es hat sehr viele Leute!) möchten wir im Ort Lourdes etwas trinken. Wir setzen uns 2 mal draussen bei zwei verschiedenen Restaurants hin. Eines der Restaurants heisst „Genève“. Beide Male werden wir nicht bedient und weg gewiesen, weil wir für Covid-19 kein Gesundheitsattest auf dem Handy haben. Also laufen wir zurück zum BONSAI, picknicken und fahren um 14h weiter. Es ist bewölkt, 18° aber kein Regen.

Um 16h sind wir in St. Martory und parken auf dem Parkplatz der Gemeinde, direkt am Fluss La Garonne. Hier scheint wieder die Sonne, 22°. Und nun versuchen wir es nochmals! Paul möchte ein Bier trinken. Wir gehen ins Restaurant über die Strasse und werden wieder nicht bedient. Ohne einen „Pass sanitaire“ gibt es nichts! Jetzt laufen wir über die Garonne-Brücke und peilen die nächste Kneipe an. Und siehe da, der Wirt bringt uns ohne weitere Fragen zwei Biere vom Fass. Na also, geht doch!

 

Lourdes (gaskognisch Lorda) ist eine französische Stadt im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien in der Nähe der spanischen Grenze. Sie zählt 13.210 Einwohner . Sie ist einer der weltweit meistbesuchten katholischen Wallfahrtsorte. Im Jahr 1858 soll ein damals vierzehnjähriges Mädchen Marienerscheinungen gehabt haben; bald darauf reisten mehr und mehr Pilger nach Lourdes.

Lourdes liegt im nördlichen Vorgebirge der Pyrenäen in einer Höhe von 420 Metern.

 

1858 soll Bernadette Soubirous nahe der Grotte Massevieille, („alter Fels“) mehrfach Erscheinungen einer weiss gekleideten Frau gehabt haben. Bei einer dieser Erscheinungen wurde die Quelle in der Grotte freigelegt. Später wurde an der Grotte eine Kirche errichtet.

 

Heute ist die Kirche ein bedeutender Wallfahrtsort. Der Quelle werden Heilkräfte zugeschrieben, und es wurde von vielen Wunderheilungen berichtet. Bernadette Soubirous wurde am 8. Dezember 1933 heiliggesprochen.

Emmanuel Macron besuchte im Juli 2021 als erster Staatspräsident Frankreichs den Wallfahrtsort in Lourdes.

 

Wichtigster Wirtschaftsfaktor in Lourdes ist der Pilgertourismus. Die Gemeinde Lourdes zählt mit rund fünf Millionen Übernachtungen jährlich nach Paris die meisten Übernachtungen in Frankreich. 68 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland, 31 Prozent aus Italien, gefolgt von Briten und Spaniern. Es gibt rund 200 Andenkenläden.

kurz vor unserem Ziel
in St.Martory am Fluss La Garonne
Abend in St.Martory
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0