Freitag, 22.Juni 2018: 22.Tag /Helsinki – Ruokolahti, 316,4 km
114 Views

In der Nacht regnet es sehr heftig. Nach dem Frühstück laufe ich schnell zum „Haustierfriedhof“ Ich habe noch nie so etwas gesehen! Danach fahren wir, weil es regnet, mit dem Auto in die Stadt. Unser Helsinki-Besuch fällt leider sehr kurz aus. Etwa 45 Minuten!!! Davon benötigen wir etwa 30 Minuten um einen Parkplatz zu finden, wo wir mit „richtigem“ Geld zahlen können, nicht nur mit der Kreditkarte oder dem Handy. Das schaffen wir nicht, weil wir ja von dieser Sprache hier überhaupt nichts lesen können. Wir finden einen kleinen Parkplatz, wo wir das Auto einfach hinstellen. Wir laufen ganz schnell zum Senatsplatz und schauen uns den schneeweissen Dom kurz von aussen an. Die Russisch Orthodoxe Kathedrale sehen wir im vorbeifahren im Regen stehen. Und das war schon unser Helsinki-Besuch. Und weiter geht es für uns, schnurstracks nach Lahti. Dort regnet es nicht, aber auch hier hat es wieder viele Strassen-Baustellen. Wir schauen uns die drei Sprungschanzen (die heissen Salpausselkä) an, laufen bis zu den Eingangsliften hinauf und auf der anderen Seite wieder hinunter. In unserem Reiseführer heisst es, dass der Sprungturm im Sommer als Aussichtsturm benutzt wird, aber es ist alles geschlossen, kein Mensch anwesend. Die Auslauffläche ist im Sommer ein Schwimmbad. Wir fahren weiter nordwärts. Unterwegs sehen wir z.B. Ortsschilder mit dem Namen „Tuuliruusu“! Und jetzt fängt es auch wieder an zu regnen. Und es weht ein scharfer, kalter Wind. Beim Dorf Ruokolahti finden wir ein sehr schönes Plätzchen, direkt am See und sogar mit einem offenen WC. Es regnet nicht, ist aber stark bewölkt und es weht ein kalter Wind. Trotzdem brutzelt Paul unser Abendessen, Schweinesteaks, draussen auf dem Grill. Dazu kocht er Reis. Mmm, alles sehr gut!

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0