Samstag, 7.Juli 2018: 37.Tag, Burfjord-Olderdalen-Tromsø-Gratangen, 390 km
119 Views

In der Nacht und heute Morgen Regen. Wir verabschieden uns von Christine und fahren um 8h45 los, es sind 10°. Heute steht Tromsø auf dem Programm. In Osterdalen fahren wir auf die Fähre, die Fahrt dauert 40 Minuten und kostet 163 Kronen (ca. 20 Sfr.). Weiter geht die Fahrt etwa 20km über Land um in Svensby auf die nächste Fähre zu fahren. Vorher müssen wir aber eine ganze Stunde warten, bis sie endlich abfährt. Wir nutzen die Zeit und picknicken im Auto. Es regnet. Und endlich geht es um 13h weiter. 20 Minuten dauert die Überfahrt und kostet 122 Kronen (ca. 15 Sfr.). Um 14h sind wir in Tromsø wo wir bei der „Eismeerkathedrale“ parken. Wir schauen uns die Kirche an (Eintritt 50 Kronen = 6 SFr.) Die Kirche von 1965 ist sehr schön, aber die Glasmosaike von 1972 sind einfach wunderschön! Wir haben Glück. Das „Hurtigrutenschiff“ ist eben angekommen und wir schaffen es noch, vor dem Andrang der ganzen Schiffspassagiere die Kirche zu besichtigen. Dann fahren wir über die grosse Brücke ins Zentrum von Tromsø und machen mit unserem Auto eine kleine Stadtrundfahrt. Das Wetter macht heute einfach nicht an, um herum zu bummeln. Paul sagt, heute sei „Helly-Hansen-Wetter“. 70 km später essen wir im Restaurant „Vollan“ um 16h30 zu Abend. Wir bestellen beide Rentiergeschnetzeltes an Rahmsauce, rote und gelbe Karotten, Kartoffelpüree und Johannisbeersauce. Das Essen ist nicht gerade billig 239 Kronen pro Teller (28.70 SFr.) aber alles sehr gut. Das Restaurant liegt in Nordkjosbotn, genau da, wo die E 8 (nach Tromsø) und die E 6 von Oslo zum Nordkap zusammentreffen. Um 18h50 sind wir endlich bei Gratangen auf unserem heutigen Stellplatz, mit schönem Blick auf einen weiter unten liegenden See.

unterwegs nach Tromsø
in Tromsø
Rentiergeschnetzeltes an Rahmsauce, rote und gelbe Karotten, Kartoffelpüree und Johannisbeersauce.
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0