Freitag, 20.Juli 2018: 50.Tag, Polarkreis (NOR)- Storseleby (SCHWEDEN), 362,6 km
89 Views

Wir haben gut geschlafen am Polarkreis. Es hat massenhaft Camper auf dem Riesenparkplatz. Um 9h15 geht es weiter Richtung Schweden. Es ist 13° kalt, die Berge nebelverhangen, aber kein Wind und kein Regen. Nachdem wir eine Stunde gefahren sind, erreichen wir das schöne Wetter und freuen uns über den Sonnenschein. Bei Mo i Rana verlassen wir die E6 und biegen links ab auf die E12, die nach Schweden führt. In Tärnaby (Schweden) sind wir 1½ Stunden an einem traditionellen Norwegischen/Schwedischen Markt, der jedes Jahr zu dieser Zeit, während drei Tagen, stattfindet. Ein Schwede, der sehr gut Deutsch spricht und sich neben mich setzt, sagt uns, dass Wohnmobil auf Schwedisch „Husvagn“ heisse. Aha! Wir fahren weiter durch sehr viele Wälder, Birken und Fichten und immer wieder schöne Seen. Aber es ist NIE langweilig! Nur SCHÖN ! Und dann hat es wahnsinns viele dieser pinkigen Blumen, von denen ich nicht weiss, wie sie heissen. Ich glaube, bei uns ist das ein Unkraut. Um 17h sind wir beim Dorf Sorseleby und bleiben in einer Art Kiesgrube zum Übernachten. Es ist sonnig, leicht bewölkt , 28°. Abendessen: Gschwellti mit drei Sorten Käse, Knoblauchquark und Dillgurken aus dem Glas.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0