Dienstag, 25.9.2018: Gitzenweilerhof
119 Views

Mit dem öffentlichen 10-Uhr-Bus fahren wir in die Stadt Lindau. Wir müssen einmal umsteigen, von der Linie 4 auf die Linie 1 oder 2. Ca. ½ Stunde später sind wir beim Hauptbahnhof auf der Lindauer Insel.

Die historische Altstadt von Lindau liegt auf der gleichnamigen Insel im Bodensee, die eine Fläche von 0,68 km² hat und etwa 2800 Einwohner zählt. Die Einwohnerzahl der Insel war schon wesentlich höher, beispielsweise wurde sie im Ortschaften-Verzeichnis des Königreichs Bayern von 1904 mit 5853 angegeben. Mit dem Festland verbunden ist die Insel durch einen Eisenbahndamm und eine Strassenbrücke. Zu Lindau gehört auch die kleine Insel Hoy, die in den 1920er Jahren als künstliche Badeinsel angelegt wurde. Des Weiteren gibt es einen Gneisblock im flachen Wasser, etwa 40 Meter von der sogenannten Hinteren Insel, der Hexenstein genannt wird.

Der südliche Teil des Stadtgebietes ist entlang der Uferlinie relativ dicht bebaut. Ausserhalb dieser Siedlungsfläche liegen im nördlichen Teil eingemeindete Dörfer, von denen Ober- und Unterreitnau die größten sind. Das Gebiet wird vorwiegend landwirtschaftlich genutzt, wobei der Obstbau weite Teile dominiert; die Wiesen und Anbauflächen werden von Waldflächen durchbrochen.

Von West nach Ost verfügt die Stadt Lindau über mehr als 12 km Bodenseeufer. Die natürliche Uferform des Bodensees im Lindauer Bereich ist ein Schilfgürtel, gefolgt von Feuchtwiesen und ansteigendem festem Gelände.

Das Wetter ist sehr schön, aber es bläst ein ziemlich kalter Wind. Wir durchstreifen die wunderschöne Altstadt und essen im Restaurant Lindauerhof eine Kleinigkeit. Und wieder laufen wir durch die Altstadtgassen, bis es Zeit ist, am See einen Eisbecher und einen Apfelstrudel zu geniessen. Danach geht es per ÖV wieder zurück zum Gitzenweilerhof , wo wir uns neben dem BONSAICAMPER an die Sonne setzen.

in Lindau
in Lindau
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0