Mittwoch, 21. Dezember 2022: 26.Tag, Alzira-Almansa-Yecla, 133,1km
31 Views

Wir haben hier beim Friedhof sehr ruhig geschlafen. Um 1015 sind wir startbereit. Es ist bewölkt und 16° warm. Hier hat es rundherum lauter Orangenplantagen. Kurz vor Almansa macht die Guardia Civil (Polizei) auf der Autobahn eine Grossrazzia. Mit Maschinengewehren stehen die Wachen da. Puhhh, das ist ganz schön beeindruckend! Aber wir dürfen einfach so passieren. In Almansa machen wir unseren Mittagshalt. Nach dem Essen schauen wir uns die schöne Altstadt und das Castillo de Almansa, der Burg aus dem 14. Jahrhundert, die über allem thront. Die Sonne kommt zeitweise hervor, aber es weht ein eisiger Wind. Es ist fast 15h als wir uns in Yecla auf dem offiziellen Camper-Stellplatz niederlassen. Hier hat es keine Orangenplantagen mehr, dafür aber Oliven, Früchte und Reben.

Almansa ist eine Stadt und eine Gemeinde mit ca. 25000 Einwohnern in der Autonomen Region Kastilien-La Mancha. Der Name Almansa leitet sich vom arabischen Begriff المنصف (al-manṣaf = „halber Weg“) ab. Der Ort lag an einem ehemals wichtigen Handels- und Pilgerweg. Almansa liegt etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Valencia und Murcia in einer Höhe von 695 m.

unterwegs von Alzira nach Almansa
in Almansa
in der Altstadt von Almansa
in der Altstadt
das Castillo
das Rathaus von Almansa
im Rathaus
Kirche Santa Maria de la Asuncion
der Uhrenturm
das Castillo
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0