Freitag, 21. Dezember 2018: Moraira – Benissa
100 Views

Auch heute schlafen wir wieder sehr lange. Herrliches Wetter, ca. 18°. Nach dem Frühstück laufen wir über den ganzen Markt von Moraira. Wir kaufen ein frisch gebratenes Huhn, 5 kg Orangen, 2 kg Mandarinen,Tomaten, Champignons und Gurken. Und weil wir gerade so schön Zeit haben, gehe ich noch schnell zum Coiffeur. Der junge Mann, der mir die Haare schneidet, ist ein Marokkaner und bemüht sich sehr, meinen Haaren für 10€ einen ordentlichen Schnitt zu verpassen. Das halbe Huhn wird, zusammen mit Tomaten und frischen Baguette zum Mittagessen verdrückt, mmm…! Um 13h verlassen wir Moraira und verlegen unser mobiles zu Hause nach Benissa, 14 km weiter, auf den öffentlichen Stellplatz mit Entsorgungsmöglichkeit. Wir parkieren und laufen danach in die Altstadt von Benissa. Es hat sehr schöne Gassen und Plätze. An vielen Häusern sind an den Balkonen oder Fenstern rote Tücher mit weihnächtlichen Motiven aufgehängt. Aber Leute sehen wir nicht besonders viele zwischen 14h30 und 16h. Machen die alle eine Siesta?

die Kathedrale von Benissa
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0