Freitag, 22.Februar 2019: Safi bei Essaouira
110 Views

Um 10h kommt unser Taxi und zusammen mit einem sehr netten Französischen Ehepaar aus Lyon fahren wir nach Essaouira. Paul und ich besuchen sofort den Fischereihafen und staunen, was da alles abgeht. Die Sardinenfischboote kommen gerade herein. Ein Marokkaner, Hassan, selber Fischer, der sehr gut Deutsch spricht, erklärt uns ungefragt einiges über die Fischerei. Klar, dass er dafür Geld will. Paul gibt ihm 2 € und er sagt:“ Was, so wenig?“ Danach laufen wir in der Medina (Altstadt) herum und schauen und staunen. Unser Internet von Vodafon Deutschland und das von Masmovil Spanien funktionieren hier nicht. Obwohl man uns in Spanien versichert hat, dass Masmovil hier funktioniere. Also kaufen wir eine SIM-Karte der MarocTelecom und Guthaben dazu. Die SIM-Karte kostet 80 Dirham. Wir sagen dem Burschen, das sei aber teuer. Also wie viel wollt Ihr bezahlen, fragt er. Wir sagen 50. Nein! Aber 60 ist o.k. Paul gibt ihm ein 100-Dirham-Note und die behält der schlaue Bursche einfach. Auf unsere Nachfrage meint er: das ist für‘s Einrichten der SIM-Karte!

Wir essen in einem winzigen engen Gässlein zu Mittag. Berber-Omelettes. Wir sagen der Frau in der 2½ m² grossen Küche, dass sie KEINEN KORIANDER an das Omelett machen soll. No, no, pas de problem meint sie. Die Berber-Omelettes kommen und was ist da drauf. Genau: KORIANDER! Paul würgt es herunter….

Am Nachmittag kaufen wir irgendwo an einem Stand Knoblauch. 100 Gramm Knoblauch kosten 4 Dirham. Wir nehmen 300 Gramm. Der junge Mann ist nicht fähig, 3 x 4 zu rechnen. Paul hat erbarmen mit ihm und gibt ihm die 12 Dirham (1.20€)

Um 16h treffen wir uns wieder mit den Franzosen und gemeinsam warten wir auf den Taxifahrer, der mit einer marokkanischen Verspätung von ca. ½ Stunde kommt und uns zum Campingplatz zurück bringt. Auf dem Camping ist heute ein Ehepaar aus Gelterkinden (BL) eingetroffen, Ursi und Peter, und wir unterhalten uns sehr lange mit den beiden. Heute war es angenehm warm, ich habe seit ewig wieder mal ein Kurzarm-T-Shirt an.

P.S. Jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, merke ich, dass das Internet sehr Mühe hat!

in Essaouira
im Hafen von Essaouira
das sind Berber-Omelettes mit KORIANDER !
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0