Mittwoch, 8.11.2017: Moraira, 6.Tag
14 Views

Paul hat prima geschlafen, ich weniger. Aber ich weiss es doch ganz genau: Abends sollte ich KEINEN Kaffee mehr trinken! Um 9h, nachdem wir im Bus ein 4-Minuten-Ei gegessen haben und Kaffee getrunken haben, fahren Ruth und Heinz mit uns aus, auf einen Tagesausflug. Zuerst besuchen wir einen Supermercado um Kaffee einzukaufen. Dann geht es zu diversen Bricolage-Läden. Wir suchen immer noch ein paar Kleinigkeiten für die BONSAI-Einrichtung. Im Dorf Gatta, wo es viele Geschäfte hat, die Korbwaren herstellen, suchen wir vergeblich nach einem Gewürzgestell. Und jetzt geht es in die Berge. Dort oben im Restaurant „Refugio Vista BenÌa“ essen wir zu Mittag. Die Aussicht von hier oben ist gewaltig und das Essen sowieso. Es gibt: zur Vorspeise Tapas, d.h. eingelegte Pilze, Lamm-/Schweinefleischhäppchen, Kugeln aus Gemüse (frittiert), Oliven, Aioli- und Tomatenaufstrich, Brot. Dann folgt eine grosse Platte mit verschiedenen Salaten, mit Ei, Thon und Oliven. Die Hauptspeise ist: 3 x Fleisch vom Grill (Kaninchen, Poulet, Lamm). Heinz bekommt Fisch, für alle dazu feine überbackenen Kartoffeln, geschmorte Tomaten und ganze Zwiebeln. Alles mmm…!!! Dazu genehmigen wir uns einen Liter Vino Tinto und 1½ Liter Mineralwasser plus 3 Kaffees und 1 Tee. Für Dessert reicht der Platz in unseren Bäuchen nicht mehr aus! Wir sind übersatt und das Fleisch, das übrigbleibt, packt uns der Wirt noch ein. Das gibt es kalt zum Abendessen. Die ganze Schlemmerei kostet uns für 4 Personen 72 €uros. Beim Bezahlen gibt es für jeden noch ein Schnäpschen dazu. Und während des Essens hat uns der Gastwirt noch 3 Lieder gesungen und hat sich dazu selber mit der Gitarre begleitet. Super war‘s! Um 16h15 sind wir wieder zurück im Haus von Ruth und Heinz. Die beiden stellen uns ihre Haarschneidemaschine zur Verfügung und Paul und ich schneiden uns gegenseitig die Haare. Zum Abendessen sind wir wieder bei Ruth und Heinz eingeladen. Es gibt diverse kalte Feinigkeiten. Heute trinke ich einen Kaffee OHNE Koffein! Das war ein toller Tag mit strahlendem Sonnenschein. Merci an Heinz für‘s Fahren in die BenÌa-Berge!

Ruth und Heinz laden uns ein zu einem Ausflug
und wir werden zünftig verwöhnt
Granatapfel
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0