Freitag, 20.9.2019: Kropec- Varna , 26.Tag, 125,6 km
85 Views

In der Nacht fängt es irgendwann an zu regnen. Meine unzähligen Mückenstiche plagen mich heftig. Sie jucken und brennen elend! Paul hat keinen einzigen Stich abbekommen, alle nur ich! Die blöden Viecher stürzen sich alle auf mich um mich auszusaugen… Um 9h20 fahren wir los. Es regnet, 14°. Es ist trostlos grau, aber Regen ist hier bitternötig. Wir besuchen das Kap Kaliakra. Eintritt: 2 Leva / Person. Die Felsen ragen bis zu 70m aus dem Meer und es bietet sich ein wunderschöner Blick auf das Schwarze Meer. Jetzt regnet es nicht mehr, es ist nur noch kalt und windig. Sogar Paul hat eine lange Hose angezogen. Wir laufen zum Kap. Im Restaurant dort trinken wir aus WC-technischen Gründen einen Espresso und laufen wieder zurück zum BONSAI. Inzwischen sind viele grosse Reisebusse angekommen. Wir picknicken und fahren weiter nach Balchik. Je südlicher wir kommen, desto mehr hellt es auf und um 12h30 scheint schon wieder die Sonne. In Balchik spazieren wir zum schönen Schlösschen der Rumänischen Königin Maria und schauen es uns nur von aussen an. Und weiter geht unsere Fahrt nach Varna. Nördlich der Stadt parkieren wir unseren BONSAI gegen 15h an einem schönen Plätzchen direkt am Meer, am Goldstrand und laufen eine Stunde lang dem Strand entlang. Das Meer ist sehr bewegt und es rollen mächtige Brecher ans Land.

in Bulgarien
es regnet
in Bulgarien
hier übernachten wir
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0