Mittwoch, 20.12.2017: Calpe - Moraira, 9.Tag, 35,8 km
10 Views

Der Morgen ist total grau. Aber es hat keinen Wind mehr und es regnet auch nicht. Um 10h15, nachdem wir für 4 Tage bezahlt haben, verlassen wir den "Paraíso Camper". Der Platz ist gut und es ist alles vorhanden, was man so braucht, aber die Camper stehen sehr eng beieinander, zu eng für unseren Geschmack, wie die Sardinen! Heute würde es für alle Camper Paella als Weihnachtessen geben. Unser Platz ist schon wieder von jemandem gebucht und so verlassen wir ihn "vor" der Paella. Wir fahren heute nach Moraira, wo wir unsere Freunde Ruth und Heinz besuchen wollen. Unterwegs wollen wir bei Schreinereien Tablare für die BONSAI-Schränke machen lassen. Die zwei ersten meinen, ok, aber die werden erst im nächsten Jahr zugeschnitten. Das dauert uns zu lange. Im dritten Geschäft in Benissa klappt es dann ganz problemlos. Für 5 (!) Tablare, zugeschnitten nach Mass, bezahlen wir 3.29 € (!). Ich traue meinen Spanischkenntnissen nicht und wir können es kaum glauben. Morgen Mittag können wir die Bretter abholen. In Moraira stellen wir unseren BONSAI auf den grossen Parkplatz und picknicken. Inzwischen drückt die Sonne durch die Wolken und es ist angenehm warm. Nach dem Kaffee spazieren wir zum Hafen von Moraira. Gegen 15h sind wir bei Ruth und Heinz in ihrem wunderschönen Haus. Es ist wie "nach Hause kommen"! Beat, der Sohn der beiden ist auch für ein paar Tage Weihnachtsferien da. Abends essen wir beim "Chinesen" ein richtig üppiges Mahl, zu dem wir von Ruth und Heinz eingeladen werden. Mit viel zu vollen Bäuchen fallen wir sehr müde in unser Bett.

in Moraira
angekommen !
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0