Donnerstag, 13. August 2020: 17.Tag, Honfleur – Pont-l‘Evêque, 40,5 km
104 Views

Um 10h15 verlassen wir den Platz in Honfleur. Es ist komplett bewölkt, 23°. Unterwegs zu unserem Ziel verfahren wir uns ein wenig, bis wir endlich um 11h45 den „Camping au Lac ****“ bei Pont-l‘Evêque finden. Wir bekommen sofort einen Platz für zwei Tage und fahren zum Platz Nr. 307. Dieser ist nicht sehr schön, er sieht aus wie ein umgepflügter Garten. Wir stellen uns trotzdem darauf, finden aber dieser Camping habe die 4 Sterne (und für 18.80 € / Tag) die er trägt, nicht verdient. Aber immerhin hat es hier eine Waschmaschine und die ist uns heute sehr nützlich. Wir werfen sofort die Wäsche in die Maschine (4€) und in den Trockner (4€). Es nieselt leicht, sonst hätten wir den Trockner nicht in Anspruch genommen.

 

Pont-l’Évêque ist eine französische Gemeinde mit 4.662 Einwohnern im Département Calvados in der Region Normandie.

Der Ort liegt an der Mündung des Flusses Calonne in die Touques, deren Einzugsbecken das Pays d’Auge bildet.

Pont-l’Évêque ist der Ursprungsort des gleichnamigen Käses.

 

Gegen 16h fängt es an leicht zu regnen. Später folgt ein gewaltiges Gewitter. Der Donner will gar nicht mehr aufhören zu grummeln. Es regnet in Sturzbächen. Langsam verändert sich der Regen in einen Landregen. In der Nacht gibt es immer wieder ein paar Schütten, bis morgens um 8h. Dieser Regen war bitternötig!

der „Camping au Lac ****“ in Pont-l‘Evêque
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0