Mittwoch, 16.September 2020: 51.Tag, Cognac – Sainte-Même, 31,1km
13 Views

Um 9h30 fahren wir los, in die Stadt Cognac. Es hat Nebel, 17°. Kaum in der Stadt, kommt die Sonne hervor und es wird ein sehr schöner Sommertag. Als erstes besorgen wir uns beim Office de Tourisme einen Stadtplan und erkunden damit die sehr schöne Altstadt von Cognac. Überall findet man die riesigen Produktions-Anlagen der bekannten Marken für Cognac, die man gegen Bezahlung auch besichtigen könnte und natürlich ihre Erzeugnisse degustieren darf. Wir lassen das aber sein, essen im wunderschönen jardin public (dem Stadtpark beim Rathaus) unser Picknick, trinken in einem Restaurant Kaffee und kehren zum Parkplatz zurück, wo der BONSAI auf uns wartet. Ca. 20 km später, gegen 14h30 sind wir bei einem Weingut (oder sagt man „Cognacgut???) in Sainte-Même.

Sainte-Même ist ein kleines Dorf, umgeben von lauter Rebgütern. Hier kaufen wir bei Monsieur Lascaux von ihm hergestellten Cognac und Pineau (Apéritiv, der aus Cognac und Traubensaft gemacht ist) und er erklärt uns, wie der hergestellt wird. Er sagt uns auch, dass bei ihm heute Morgen um 04h die Traubenernte begonnen habe. Man lese die Trauben aber nur bis Mittag ab, am Nachmittag sei es zu heiss dafür. Monsieur Lascaux hat 30 ha Reben, die werden maschinell geerntet. Und Cognac dürfe per Gesetz nur von November bis März gebrannt werden. Wir dürfen bei ihm auf der Wiese, direkt neben den vollbehangenen Reben, mit dem BONSAI übernachten. Den Nachmittag und Abend verbringen wir beim BONSAI, es ist 30° heiss. Mein Chefgrilleur brutzelt wieder mal feine Koteletts.

 

Cognac ist eine französische Stadt mit 18.825 Einwohnern im Département Charente. In der Stadt und dem umliegenden Weinbaugebiet wird der aus Weissweinen gewonnene Weinbrand Cognac (geschützte Herkunftsbezeichnung) hergestellt, für den die Region international bekannt ist.

Die Stadt Cognac liegt innerhalb einer Flussschleife der Charente, etwa 120 Kilometer nördlich von Bordeaux.

wir sind in Cognac
in Cognac
in Sainte-Même beim Weingut von Monsieur Lascaux
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0