Donnerstag, 28.12.2017: Calpe, 17.Tag
10 Views

Es ist leicht bewölkt bei etwa 18°. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg um uns mal den Salzsee, ganz in der Nähe unseres Standortes, anzuschauen. Der grosse Salzsee (Salinas) Saladar de Calpe liegt mitten in der Stadt. Das Salz aus dem See war im Mittelalter eine wichtige Einnahmequelle für Calpe. Heute ist der Salinas ein streng geschütztes Naturschutzgebiet. Vor allem die Wasservögel machen den See interessant, allen voran die Flamingos. Wir laufen rund um den See an den Meeresstrand. Hier machen wir die obligate Verschnaufpause. Paul bei einem Glas Weissen, ich bei Kaffee und Kuchen. Draussen vor dem Restaurant steht immer ein Schild, wo man Kaffee und Kuchen für 3.50 € anbietet. Und genau das will ich haben. Neben uns sitzt ein Englisches Paar, das genau das gleiche bestellt. Der Kaffee und der Kuchen sind prima. Als es aber ums bezahlen geht, kostet der Kaffee 1.50 € und der Kuchen 4.75 €. Der Herr neben uns und ich gehen an die Kasse um zu reklamieren. Die Servierfrau sagt, wir hätten ihr sagen sollen, dass wir von diesem Angebot haben möchten! Trotzdem bekomme ich 4.00 € zurück! Also haben jetzt mein Kaffee und Kuchen zusammen 2.25 € gekostet. Hä???

Spaziergang um den Salzsee in Calpe
mit Flamingos
die "Engländer" haben Pause
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0