Sonntag, 8.August 2021: 58.Tag, Ávila
78 Views

Heute besichtigen wir die Stadt Ávila sehr ausgiebig.

 

Ávila ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der spanischen Region Kastilien-León, mit 57.750 Einwohner. Im 16. Jahrhundert war Ávila die Wirkungsstätte der hl. Teresa. Zusammen mit Toledo und Segovia gehört die Stadt zu den drei historischen Zentren in der Umgebung der spanischen Hauptstadt. Seit 1985 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ávila liegt in der Sierra de Ávila, einem Teil des Iberischen Scheidegebirges, ziemlich genau auf halbem Weg (jeweils ca. 108 km Fahrtstrecke) zwischen den Städten Salamanca und Madrid am Fluss Adaja in einer Höhe von ca. 1100 bis 1135 m.

 

Das Umland von Ávila ist immer noch in hohem Masse landwirtschaftlich orientiert, wobei die Viehzucht eine grosse Rolle spielt. In Ávila befindet sich ein Automobil-Montagewerk von Nissan Motor Ibérica mit ca. 220.000 m² Gesamtfläche und ca. 480 Mitarbeitern.

 

Im Spanischen Bürgerkrieg und während der anschliessenden Franco-Diktatur galt Ávila als besonders Franco-treue Stadt und führte den Titel „Ávila de los leales“ („Ávila, Stadt der Treuen“). In der Altstadt hängen bis heute mehrere Gedenktafeln, die den Ruhm General Francos mehren sollten.

 

Teresa von Ávila (spanisch Teresa de Ávila, geborene Teresa Sánchez de Cepeda y Ahumada; * 28. März 1515 in Ávila, Kastilien, Spanien; † 4. Oktober 1582.

in Ávila
in Ávila
hier, neben der Kathedrale von Ávila, essen wir zu Mittag
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0