Donnerstag, 26. August 2021: 76.Tag, St.Just de Claix – Serrières-en-Chautagne, 130,6km
108 Views

Nach dem Besuch der Dorfbäckerei geht es um 9h30 los. Es ist 20° warm und mehr bewölkt als sonnig. Wir durchqueren das Nussbaum-Land an der Isère. Über Chambéry und Aix-les-Bains geht es zu unserem heutigen Ziel, nach Serrières-en-Chautagne, wo wir um 12h15, gerade richtig fürs Mittags-Picknick, ankommen. Das Wetter hat sich gebessert. Jetzt ist es nur noch leicht bewölkt, sonnig und 24°. Wir sind hier an einem kleinen See, oder ist es nur ein Weiher?, der keinen Namen hat. Wir haben hier schon einmal übernachtet.

 

Serrières-en-Chautagne ist eine französische Gemeinde mit 1188 Einwohnern im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Serrières-en-Chautagne liegt auf 267 m, in der Nähe von Seyssel, etwa 35 Kilometer nördlich von Chambéry und 22 Kilometer westlich der Stadt Annecy (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich in der Chautagne, am östlichen Rand des breiten Rhonetals.

 

Paul badet in dem kleinen See, ich nicht. Mir ist das Wasser einfach zu kalt! Paul sagt es sei A….kalt!!! Und wenn er das schon sagt…

Im Restaurant am Seelein werden wir sogar ohne „Pass sanitaire“ bedient und erhalten einen Kaffee und einen Krug Bier!

Und am Abend brutzeln wir endlich wieder mal ein feines Stück Rindfleisch auf dem Grill. Hier herrscht nämlich keine Waldbrandgefahr Stufe Rot.

bei Serrières-en-Chautagne
im Nussbaumland an der Isère
Abendessen ist fertig !
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0