Donnerstag, 16. September 202: 9.Tag, Pontailler-sur-Saône, 100m
123 Views

Vor, aber vor allem nach dem Frühstück bricht an Bord grosse Hektik aus. Jeder packt seine Siebensachen ein und hofft darauf, nichts zu vergessen. Die Betten müssen abgezogen werden, der Kühlschrank leergeräumt und, und, und. Danach muss das ganze Gepäck zu den drei Autos getragen werden.

Paul und ich geben um 9h das Schiff ab und bekommen die ganze Kaution von 1100€ komplett zurück bezahlt. Es ist alles in bester Ordnung. Ausser einem Glaskrug ist nichts kaputt gegangen. Und bei diesem Krug wissen wir nicht, wie das passiert ist, der Boden ist einfach rausgebrochen. Aber der Mann von der Vermieterfirma sagt, das sei kein Problem und komme öfter vor. Um 9h15 verabschieden wir uns von unserer Crew Claudia, Max, Andrea und Marcus. Sie fahren mit ihren zwei Autos nach Hause zurück.

Paul und ich fahren mit dem BONSAI etwa 100m weiter, zum Camperstellplatz direkt an der Saône. Hier stellen wir uns hin und beobachten zuerst ein wenig den Schiffsverkehr. Danach raffen wir uns auf und räumen im Camper alle Taschen aus und versorgen die Sachen dahin, wo sie hingehören. Ufff, geschafft!

Nach einem kurzen Rundgang durch‘s Dorf trinken wir einen Apéro auf der Treppe am Flussufer und quatschen ein wenig mit dem Schiffer der „Baron de l‘Ecluse“ aus Basel. Das Schiff „Baron de l‘Ecluse“ hat vier Eigner. Das Frachtschiff wurde in Holland gebaut und transportierte früher Hopfen.

Das Wetter ist gar nicht so schlecht, wie es vorausgesagt wurde. Sonne und Wolken wechseln sich ab, aber es ist angenehm warm.

Gegen 16h30 kommt das Frachtschiff „Janny E.“ , für das der Platz an der Anlegestelle reserviert war und den wir vorher etwa 1½ Stunden lang verteidigt haben(den Platz). Die „Janny E.“ macht Flussfahrten für Behinderte und Gesunde. www.jannye.ch Wir sprechen lange mit dem Besitzerpaar und machen danach einen Spaziergang durch das Dorf Pontailler.

das war unser Flussboot, die "Saintes"
Abschied von der Crew im Hafen von Pontailler
die „Janny E.“ aus Basel
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0