Mittwoch, 10.1.2018: Moraira, 30.Tag
112 Views

In der Nacht regnet es. Am Morgen ist wieder schöner Sonnenschein. Um 9h15 fahren Ruth und Heinz uns in ihrem Auto nach Teulada. Hier essen wir in einem kleinen Restaurant, „Almuerzo“, d.h. Frühstück. Es gibt Brot mit Aioli oder Tomatenaufstrich, Tintenfisch, Käse, Rohschinken, Spiessli mit Crevetten und warme Tortilla (eine Art Kartoffelkuchen). Dazu trinken wir Kaffee. Wow, alles ist sehr gut, aber wir essen wieder mal viel zu viel. Nach diesem üppigen Frühstück zeigt uns Heinz noch die Altstadt mit der mächtigen Kirche und den schönen kleinen Gassen. Nach der Rückkehr in Moraira hilft Paul Heinz bei der Reinigung und Revision der Gartenhacke, die „ein wenig komisch macht“. Nachdem die Maschine wieder flott ist, machen Heinz, Paul und ich einen etwa 2-stündigen sehr schönen Spaziergang. Ruth wartet bei unserer Rückkehr mit Kaffee und Luftkuchen (Panettone). Abends laden wir Ruth und Heinz im Restaurant „Casa EDY“ zum Essen ein. Es gibt für alle vier zuerst Brot mit Aioli und/oder Tomaten, Melone mit Rohschinken zur Vorspeise. Zum Hauptgang auch für alle vier Schweinsfilet mit einer superguten Rahm/Pfeffersauce, Pommes Frites und ein wenig Gemüse. Zum Dessert ein kleines (viel zu klein!) Stücklein mmmmm….Quarktorte. Paul, der sonst so Süsse, verzichtet darauf (FDH) und nimmt nur einen Kaffee. Alles ganz prima, dazu eine Flasche Roten und zum Abschluss ein Gläschen Limoncello für Paul und für mich ein Cognäclein.

in Teulada
Essen in der "Casa Edy"
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0