Samstag, 13.1.2018: Llers (Figueras) – Cers bei Béziers, 33.Tag, 169,5 km
92 Views

Draussen sind am Morgen 2°. Dieser Schlafplatz hier ist nicht wirklich ruhig. Die grossen LKW‘s kommen und gehen laufend. Aber dafür ist der Platz gut bewacht. Um 9h30 verlassen wir ihn, nachdem wir bezahlt und fast einen Schock bekommen haben. Für 16 Stunden bezahlen wir 26.70 €. Puhhh!!! Gestern Abend hatte ich den Wächter gefragt, wie viel es hier kostet und er hat mir geantwortet: oh nicht viel, ist sehr billig! Wir finden das gar nicht billig. Aber dafür hat sich Paul hier bei den Duschen noch rasieren können. In Béziers suchen wir den Conforama. Wir möchten noch ein paar Einrichtungsgegenstände für unseren BONSAI. Aber Conforama hat nicht was wir suchen. Also ab zum Castorama und hier finden wir genau was wir haben wollten. Ein paar kleine Kästchen aus Bambusholz. Jetzt fahren wir weiter zu unseren altbekannten Schlafplatz, wo es uns so gut gefällt, direkt am Canal du Midi, bei den Bisamratten. Es ist 15h30 als wir dort ankommen. Zuerst werden die Enten mit unserem alten Brot gefüttert und dann gibt es Kaffee. Unser heutiger Spaziergang fällt sehr kurz aus, es ist mir einfach zu kalt. Auf dem Parkplatz wo wir stehen, kommt ein Mann und fragt uns, ob wir ein Überbrückungskabel haben, sein Auto läuft nicht mehr an. Nein, wir haben keines, aber Paul hilft ihm, das Auto anzustossen. Das nützt allerdings auch nichts und der Mann muss warten, bis ihm ein Kollege zu Hilfe kommt. Zum Abendessen gibt es heute auf vielfältigen Wunsch von Paul, Fondue. Und inzwischen ist auch wieder Fonduewetter. Heute morgen in Figueras war strahlender Sonnenschein, hier ist es ziemlich bewölkt.

unterwegs
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0