Freitag, 2.2.2018: Hermigua
136 Views

Als wir aufstehen, folgt ein Regenschauer dem anderen. Und es bläst ein kräftiger Wind. Das Frühstück gibt es im Haus, im schön warm geheizten Esszimmer, sogar mit Rühreiern, Paul sei Dank!

Es regnet immer wieder und so wird es 11h30, bis wir nach St. Catalina, ans Meer fahren. Vorher schauen wir uns unterwegs noch eine Aloevera-Plantage an. Dabei kommen wir sogar noch in den Genuss einer Vorführung auf Deutsch. In St. Catalina sind wir beeindruckt von der Kraft der Meereswellen, die ganz zünftig ans Ufer donnern. Agulo ist ein sehr schönes altes Dorf, das wir uns gerne anschauen. Im Restaurant „La vieja Escuela“ essen wir eine Kleinigkeit zu Mittag. Wir fahren weiter nach Vallehermoso, wo wir einen Kaffee trinken und für‘s Abendessen einkaufen. Um 17h15 sind wir zurück in unserer Wohnung. Es regnet wieder und der Wind bläst wie verrückt.

Abendessen im Haus und danach wird gewürfelt.

wir besuchen eine Aloevera-Plantage
Blüte der Aloevera
in St. Catalina am Atlantik
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Im BONSAI-Camper unterwegs 0